Presseartikel zur Klimaschutz-Initative


DER REINBEKER, 29. April 2019

Grünflächen, Streuobstwiesen, Recyclingpapier: Reinbek macht ernst mit Klimaschutz

Runder Tisch und Estrella Piechulek verweisen auf erste Erfolge

Reinbek – Was sich so alles in Sachen »Städtischer Klimaschutz« tut, konnten die Gäste des jüngsten Umwelt- und Verkehrsausschusses durch gleich zwei Experten erfahren.
Zunächst stellte Estrella Piechulek ihre bisherige Arbeit als erste Klimamanagerin Reinbeks vor. Seit dem 1. Oktober 2018 hat die Ingenieurin das Amt inne und gibt zu, dass es gar nicht so einfach ist, sich einen Überblick über Prozesse innerhalb einer Verwaltung zu verschaffen. Die Umsetzung des Radverkehrs-konzeptes hake daher ein wenig. Man habe dennoch schon ein paar Lösungen gefunden, wie etwa die Einführung des Bypass-Verfahrens an neuralgischen Verkehrsknotenpunkten. »Da müssen wir aber noch ein bisschen weiter recherchieren, was die Umsetzung betrifft«, sagte Piechulek. Dazu werde man sich auch externe Hilfe holen. mehr lesen


DER REINBEKER, 17. September 2018

 

Reinbek bekommt zum 1. Oktober eine Klimaschutzmanagerin

Politiker wollen mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer sowie eine schönere Wildkoppel

Reinbek | Zu Beginn des jüngsten Umwelt- und Verkehrsausschusses hatte Bürgermeister Björn Warmer gute Nachrichten mitgebracht: Die Fördergelder für das Klimaschutzkonzept sind bewilligt. Damit werden alle Ausgaben im Zusammenhang mit dem Konzept zu 65 Prozent über die Kommunalrichtlinie gefördert. »Folglich werden wir zum 1. Oktober eine Klimaschutzmanagerin einstellen«, kündigte Warmer an. Er will die Expertin im Umwelt- und Verkehrsausschuss am 11. Oktober vorstellen. mehr lesen


DER REINBEKER, 17. September 2018

 

SUMM SUMM STATT BLABLA
Immer mehr rückt ins Bewusstsein, dass dem spürbaren Insektensterben etwas entgegengesetzt werden muss. Der Umweltausschuss hat sich in der letzten Woche mit dieser Frage beschäftigt und ohne Gegenstimmen beschlossen, Blühflächen in Reinbek anzulegen. Zur Mitfinanzierung sollen dafür Landes-mittel beantragt werden. Gute Vorarbeit haben dazu bereits die Klimaschutz-initiative und der BUND in Zusammenarbeit mit der Verwaltung geleistet, welche künftig fortgesetzt werden soll. Auf einer Karte wurden potenzielle, städtische Flächen für derartige Vorhaben dargestellt. Darüber hinaus wurde über verschiedene Formen der Finanzierung informiert. Begrüßenswert ist, dass auch die örtlichen Landwirte das Problem erkannt haben und auf den Feldern für Blühstreifen sorgen wollen.  Die Zeit ist reif, zu handeln und nicht erst lange herumzureden. Die ersten Schritte in  die richtige Richtung sind getan!
Günther Herder-Alpen
Bündnis 90 / Die Grünen Reinbek Fraktionsinfo in DER REINBEKER, Nr. 15 vom 17. September 2018


Das Hamburger Abendblatt veröffentlichte – wie einige weitere Wochenzeitungen – unsere Pressemitteilung zur Infoveranstaltung Wärme / Energiemesse am 13. November 2014 in Glinde:

http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article134079765/Glinde-richtet-Messe-zum-Thema-Energiesparen-aus.html

 

Die Bergedorfer Zeitung berichtete am 15.09.14 über die Gründungsfeier der Klimaschutzinitiative Sachsenwald:

http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/reinbek/article132250941/Viele-Ideen-fuer-ein-besseres-Klima.html

Auch "Der Reinbeker" berichtete in der Ausgabe vom 21.09. über die Gründungsveranstaltung:

http://derreinbeker.de/apps/WebObjects/Reinbeker.woa/wa/PortalActions/showArticle?articleID=6701

 

In der Ausgabe des Stadtmagazins "Der Reinbeker" vom 7.8.2014 wurde ein Artikel zur Gründungsfeier und zum geplanten Nachhaltigkeitszentrum veröffentlicht:

http://derreinbeker.de/apps/WebObjects/Reinbeker.woa/wa/PortalActions/showArticle?articleID=6681

Die Bergedorfer Zeitung berichtet im Vorfeld zur am 10.09.14 geplanten Gründungsfeier über die Klimaschutzinitiative in Gründung (16.08.2014):

http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/reinbek/article131281871/Nachbarn-leiten-Energiewende-ein.html

 

Das Hamburger Abendblatt berichtete am 30.06.2014 und die Bergedorfer Zeitung am 05.07.2014 über die regionale Energie- und Klimawerkstatt Sachsenwald in Reinbek Neuschönnigstedt auf der u. a. die Grundlagen für die Gründung der Initiative gelegt wurde:

http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/reinbek/article129814002/Ideen-fuer-die-Reinbeker-Energiewende.html

 

http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article129597652/Reinbeker-gruenden-Initiative-zum-Schutz-des-Klimas.html

Im Vorfeld der reginonalen Energie- und Klimawerkstatt am 28.06. wurde in verschiedenen Printmedien berichtet. Hier einige Online verfügbare Artikel:

 

http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/reinbek/article129601058/Jetzt-will-die-Basis-den-Klimaschutz-anpacken.html

 

http://www.abendblatt.de/region/stormarn/article129475134/Stormarner-gruenden-Initiative-fuer-Klimaschutz.html

Auch über den VHS Kurs der Energiebürge.sh wurde im Vorfeld berichtet:

http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/reinbek/article127888882/Die-Energiewende-ordentlich-anheizen.html